Einzelpack Vorder- und Rückseite der Pampers baby-dry Windeln Größe 7

Pampers baby-dry 7 im Test: Die Größe 7 von Pampers

Veröffentlicht von

Pampers hat seit einiger Zeit nun auch eine eigene Größe 7 Windel im Angebot. Die Pampers baby-dry Größe 7 stellt sich nun dem Test zur besten Windel. Sie ist laut Hersteller für Kinder ab einem Gewicht von 15 kg geeignet. Die Testpackung beinhaltet 23 Windeln und zu den Besonderheiten zählen unter anderem die Air Channels (Luftkanäle), welche für eine atmungsaktive Trockenheit sorgen sollen. Daher auch der Namenszusatz „air“.

Absorbierende Micro Pearls sorgen für eine starke Saugkraft und eine extra Trockenheitslage für ein durchwegs trockenes Gefühl. Auch die besonders dehnbaren Bündchen und die weiche Beschaffenheit sollen laut Hersteller besonders gut sein. Im folgenden Testbericht erfahrt ihr alles zu den Pampers baby-dry Größe 7.

Test: 08/19

Testbericht: Pampers baby-dry Größe 7

Ökologische und gesundheitliche Aspekte:

Ausführliche Details zu den Inhaltsstoffen der Pampers Windeln findet ihr hier.

1. Design:

Lustige Motive auf Vorder- und Rückseite bestimmen das Erscheinungsbild. Diese sind großflächig und kindgerecht gestaltet. Zwei verschiedene Motivarten wechseln sich von Windel zu Windel ab. Bei beiden handelt es sich um niedliche Zeichentrickfiguren wie Pinguine, Elefanten oder Hasen. Die restliche Windeloberfläche ist mit Punkten und Sternchen bedruckt.

Die Seitenbündchen sind weiß und die Klettverschlüsse haben den pamperstypischen Grünton, ebenso das innere Saugvlies. Ein Pampers Air Markenlogo sowie die Größenangabe sind auf der Vorderseite aufgedruckt.

2. Beschaffenheit der Pampers baby-dry Größe 7 Windeln:

Die äußere Oberfläche ist angenehm weich, könnte aber noch etwas flauschiger sein. Die Seitenbündchen und das Saugvlies sind sehr weich. Die Pampers ist insgesamt sehr luftig und hat keine steifen oder harten Stellen. Dies liegt besonders auch daran, dass sie relativ dünn ist. Im Schnitt misst die baby-dry nur 5,8 mm. Die dickste Stelle im vorderen Teil des Saugbereichs ist 7 mm dick.

  • durchschnittliche Dicke: 5,8 mm
  • maximale Dicke: 7,0 mm
  • Trockengewicht: 36 Gramm

Die Windel raschelt deutlich hörbar. Sie riecht wie die meisten Pamperswindeln nach Parfüm. 

3. Ausstattung:

Die Pampers baby-dry Größe 7 ist mit sehr kleinen Klettverschlüssen ausgestattet. Diese sind nur 2,9 cm lang und 3 cm breit.

  • Länge: 2,9 cm
  • Breite: 3,0 cm

Der Verschlussbereich auf der Vorderseite ist 18,5 cm lang und 4 cm breit, was einer durchschnittlichen Größe im Vergleich zu anderen getesteten Windeln entspricht.

  • Länge: 18,5 cm
  • Breite: 4,0 cm

Der Saugbereich ist klein dimensioniert. Er misst gerade einmal 34 cm. Über die gesamte Länge ist er 10,5 cm breit. Eine Besonderheit des Saugbereichs sind die Kanäle, gefüllt mit Micropearls, welche die Flüssigkeit schnell aufsaugen und im Saugkörper verteilen.

  • Länge: 34,0 cm
  • Breite vorne: 10,5 cm
  • mittig: 10,5 cm
  • hinten: 10,5 cm

4. Größe der Pampers baby-dry Größe 7 im Test:

Die Windel zählt zu den größten Windeln die ich bisher getestet habe. Die Pampers ist 56,0 cm lang und 23,5 cm breit. Sie kann optimal bis zu einem Hüftumfang von 64,5 cm verwendet werden, ohne dass die Seitenbündchen zu eng anliegen. Dies entspricht einer Körpergröße von ca.122 cm.

  • Länge: 56,0 cm
  • Breite: 23,5 cm
  • optimaler Hüftumfang: 56,0-64,5 cm
  • optimale Körpergröße: ca. 98-122 cm

5. Maximaler Hüftumfang:

Die Bündchen bieten eine gute Dehnbarkeit. Maximal ist ein sehr großer Hüftumfang von 93,5 cm möglich. Die Haltbarkeit der kleinen Klettverschlüsse leidet dann natürlich.

  • maximaler Hüftumfang: 93,5 cm

6. Saugstärke und Trockenheit der Pampers baby-dry Größe 7 im Test:

Die Pampers baby-dry Größe 7 zeigt in dieser Kategorie eine ihrer großen Stärken. Sowohl die Saugfähigkeit, als auch die Trockenheit sind absolute Spitzenklasse. Die maximale Saugstärke liegt bei sehr guten 350 ml. Bei noch größeren Flüssigkeitsmengen ist die Windel unter Druckbelastung ausgelaufen.

Die Trockenheitswerte sind über den gesamten Testverlauf hervorragend. Bis zu einem Flüssigkeitsstand von 200 ml sinkt die Trockenheit nie unter 97 %. Bei 250 ml sind es immer noch gute 86 % und selbst bei 300 ml bleibt die Trockenlage immerhin noch zu 43 % trocken. Ab 350 ml ist die Oberfläche dann komplett nass. Insgesamt liefert die Pampers baby-dry Größe 7 im Test eines der besten jemals erziehlten Ergebnisse in dieser Kategorie ab.

  • maximale Saugstärke: 350 ml
  • Trockenheit bis 100 ml: 98 %
  • 150 ml: 98 %
  • 200 ml: 97 %
  • 250 ml: 96 %
  • 300 ml: 43 %
  • 350 ml: 0 %

Das obenstehende Diagramm zeigt den Trockenheitsverlauf der Pampers baby-dry Größe 7 im Vergleich zum Durchschnitt aller bisher getesteten, vergleichbaren Windeln.

  • Blaue Linie = Pampers baby-dry Größe 7
  • Lila Linie = Durchschnitt aller getesteten Windeln

Anfänglich schwitzt die Windel stark durch die Außenhülle hindurch. Dies liegt wohl an der hohen Atmungsaktivität. Die Flüssigkeit verteilt sich schnell über den gesamten Saugkörper und eine starke Röhrenbildung ist festzustellen. Über die gesamte Länge quillt das Saugkissen um etwa 2,5 cm auf und wird ebenso über die gesamte Länge um 1 cm breiter. Selbst bei 350 ml fühlt sich die Windel nicht besonders matschig an, sondern behält die Stabilität. Ab 250 ml hat sich am Außenvlies eine kleine undichte Stelle gebildet.

7. Preis-Leistungs-Verhältnis:

Die Pampers baby-dry Größe 7 zählt zu den mittelteuren Windeln. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aufgrund der meist sehr guten Testergebnisse auf gutem Niveau.

Fazit:

Die Pampers baby-dry Größe 7 ist eine große Babywindel mit viel Dehnpotenzial. Sie ist 3 cm länger wie die Größe 6 und 3 cm kürzer als die Pampers baby-dry Größe 8. Die Dehnbarkeit liegt auf dem gleichen, sehr guten Niveau wie bei den 8er Windeln. Optimal kann die Windel bis zu einem Hüftumfang von ca. 64,5 cm verwendet werden, was einem Kindesalter von 6,5 Jahren entspricht. Dank der sehr guten Überdehnbarkeit ist die Größe 7 aber auch noch für größere Kinder geeignet.

Die Saugstärke liegt mit maximal 350 ml auf sehr gutem Niveau. Diese Flüssigkeitsmenge kann die Windel auch unter Druckbelastung sicher aufnehmen. Besonders postiv fallen die exzellenten Trockenheitswerte auf. Die baby-dry Größe 7 ist bis 200 ml im Schnitt zu 98 % trocken. Der Saugkörper bleibt auch bei großen Flüssigkeitsmengen stabil und hängt nicht durch. Etwas negativ fällt auf, dass die Außenhülle stark durchschwitzt. Außerdem fiel im Test eine kleine undichte Stelle auf. Dennoch ist die Windel gut für die Nacht- und Tagversorgung geeignet.

Optisch macht die Pampers baby-dry Größe 7 einen sehr schönen Eindruck. Große Motive sind sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite zu finden. Die Oberflächen fühlen sich durchwegs weich und angenehm an. Der Saugkörper ist relativ dünn, wodurch die Windel unauffällig zu tragen ist.

Preislich befindet sich die Größe 7 im mittelteuren Segment. Sie ist aktuell deutlich günstiger als die Größe 8 und kostet etwa genau so viel wie die baby-dry Größe 6. Das Preis-Leistungs-Verhältnis liegt auf gutem Niveau.

Ich kann euch die Pampers baby-dry Größe 7 absolut empfehlen. Sie schneidet in allen Testkategorien mit „gut“ bis „sehr gut“ ab und ist der ideale Nachfolger, wenn die Größe 6 zu klein wird.

Den direkten Vergleich mit der Pampers baby-dry Größe 8 findet ihr hier.

Zurück zur Pampers baby-dry Übersicht

Zurück zur Auswahlseite

AB1 Pampers baby-dry Größe 7

32,8 Cent p. St.
4.25

Preis-Leistungs-Verhältnis

4.0/5

Design

4.8/5

Beschaffenheit

3.0/5

Größe

4.0/5

Saugstärke und Trockenheit

5.0/5

Pros

  • sehr schöne Motive
  • sehr gute Trockenheit bis 200 ml
  • sehr gute Saugleistung
  • Beste-Windel-Tipp 2019
  • XXL-Windel (besonders lang und breit)
  • sehr großer Hüftumfang
  • extrem dehnbare Bündchen

Cons

  • kurzer Saugkörper
  • sehr kleine Klettverschlüsse
  • starker parfümartiger Geruch

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.