Einzelpack Vorder- und Rückseite der Pampers baby-dry Windeln Größe 6

Pampers baby-dry Größe 6 Windeln im Test 2019

Veröffentlicht von

Die Pampers baby-dry Windeln Größe 6 im ausführlichen Test 2019. Die Windel ist laut Packungsangabe für Kinder mit einem Gewicht von 13-18 kg geeignet. Die Pampers ist seit einiger Zeit mit den „Air Channels“ ausgestattet, welche für noch mehr Trockenheit sorgen sollen. Hierzu soll auch die zusätzliche Trockenheitslage beitragen. Außerdem ist die Windel für eine gute Saugkraft mit den absorbierenden „Micro Pearls“ ausgestattet. Die dehnbaren Seitenbündchen, sowie die weiche Beschaffenheit wird ebenfalls auf der Verpackung beworben.

Test: 08/19

Testbericht: Pampers baby-dry Größe 6

Ökologische und gesundheitliche Aspekte:

Ausführliche Details zu den Inhaltsstoffen der Pampers Windeln findet ihr hier.

1. Design:

Optisch sieht die neue baby-dry Größe 6 sehr schick aus. Große Motive sind auf der Vorder- und Rückseite zu finden. Es gibt zwei verschiedene Designs mit unterschiedlichen Motiven in jeder Packung. Die Klettverschlüsse und die Trockenlage sind bunt eingefärbt. Die Seitenbündchen sind weiß. Auf der Vorderseite ist eine kleine Größenangabe und das Pampers Markenlogo zu sehen.

2. Beschaffenheit der Pampers baby-dry Größe 6 Windeln:

Weich wie Baumwolle sollen die Pampers laut Verpackungswerbung sein. Im Test fühlt sie sich tatsächlich sehr angenehm und flauschig an. Einzig die äußere Hülle könnte vielleicht noch ein bisschen besser sein. Die Trockenlage und die dehnbaren Bündchen sind sehr geschmeidig. Insgesamt ist die Pampers baby-dry Größe 6 eine sehr luftige Windel. Das liegt zum einen an der geringen Dicke von im Schnitt nur 5,8 mm. Zum anderen ist sie auch eine der leichtesten Windeln, mit gerade einmal 33 Gramm in trockenem Zustand.

  • durchschnittliche Dicke: 5,8 mm
  • maximale Dicke: 7,0 mm
  • Trockengewicht: 33 Gramm

Die Windel verursacht hörbare Raschelgeräusche und hat einen pamperstypischen, starken Parfümgeruch.

3. Ausstattung:

Die Klettverschlüsse der Größe 6 sind kurz und insgesamt ziemlich klein. Im Vergleich mit anderen getesteten Windeln zählen sie zu den Kleinsten. Sie halten aber dennoch auch stärkeren Belastungen sicher stand.

  • Länge: 2,9 cm
  • Breite: 3,0 cm

Die Verschlusszone ist von durchschnittlicher Länge und Breite. 

  • Länge: 18,5 cm
  • Breite: 4,0 cm

Der Saugkörper ist sehr kurz und auch relativ schmal. Im Vergleich zu Konkurrenzprodukten zählt er zu den Kleinsten. Der Saugkörper ist mehrschichtig aufgebaut. Die oberste Lage ist ein dünnes Vlies, welches direkten Kontakt zur Haut des Kindes hat. Darunter liegt entlang der Kanäle eine Schicht aus zellstoffartigem Materieal. Nun folgt der eigentliche Saugkörper mit den „Micro Pearls“. Der Saugkörper selbst ist ebenfalls in eine Halteschicht eingebettet.

  • Länge: 34,0 cm
  • Breite vorne: 10,5 cm
  • mittig: 10,5 cm
  • hinten: 10,5 cm

4. Größe der Pampers baby-dry Größe 6 Windeln:

Die baby-dry Größe 6 zählt zu den kurzen Windeln ab Größe 6. Die Breite liegt im Durchschnitt aller getesteten Windeln. Der Hüftumfang, bis zu dem die baby-dry optimal verwendet werden kann ist ebenfalls recht klein.

  • Länge: 53,0 cm
  • Breite: 23,0 cm
  • optimaler Hüftumfang: 54,0-60,5 cm
  • optimale Körpergröße: ca. 92-110 cm

5. Maximaler Hüftumfang:

Die dehnbaren Seitenbündchen der Pampers bieten im Vergleich zur Größe 7 oder 8 deutlich weniger Dehnpotenzial. Wenn die gesamte Breite der Windel genutzt wird und die Bündchen maximal überdehnt werden kann ein vergleichsweise ordentlicher Umfang erreicht werden.

  • maximaler Hüftumfang: 84,0 cm

6. Saugstärke und Trockenheit der Pampers baby-dry Windeln Größe 6:

Die Saugstärke der baby-dry Größe 6 liegt im Test bei sehr guten 350 ml. Bei noch größeren Flüssigkeitsmengen ist sie unter Druckbelastung ausgelaufen. Die 350 ml kann die Windel auch unter Belastung sicher im Inneren behalten. Besonders positiv sind auch die Trockenheitswerte der Pampers.

Bei 100 ml Flüssigkeitsstand liegt die Trockenheit bei sehr guten 94 %. Die Windel fühlt sich von anfang an sehr formstabil an. Die Flüssigkeit wird sehr schnell in das Innere geleitet. Auffällig ist, dass die Außenhülle stark durchschwitzt, was wohl der Atmungsaktivität geschuldet ist. Bei 150 ml bleibt die Oberfläche zu 97 % trocken und bei 200 ml sind es immer noch sehr gute 91 %. Erst ab 250 ml nimmt die Trockenheit mit 84 % dann spürbar ab. Ab 300 ml ist die maximale Rücknässung aus dem Saugkern erreicht. Ab dieser Flüssigkeitsmenge bleibt die Oberfläche komplett nass. Spätestens jetzt sollte die Windel gewechselt werden.

  • maximale Saugstärke: 350 ml
  • Trockenheit bis 100 ml: 94 %
  • 150 ml: 97 %
  • 200 ml: 91 %
  • 250 ml: 84 %
  • 300 ml: 0 %

Trockenheitsverlauf:

Das obenstehende Diagramm zeigt den Trockenheitsverlauf der Pampers baby-dry Größe 6 im Vergleich zum Durchschnitt aller bisher getesteten, vergleichbaren Windeln.

  • Blaue Linie = Pampers baby-dry Größe 6
  • Lila Linie = Durchschnitt aller getesteten Windeln

Das anfängliche starke Durchschwitzen reduziert sich mit zunehmendem Flüssigkeitsstand. Negativ fällt auf, dass sich ab 250 ml 2 kleine nasse Flecken auf der Außenseite gebildet haben. Die äußere Hülle ist im Test etwas undicht. Der Saugkern wird im vorderen und mittleren Bereich maximal 2,5 cm dick. Im hinteren Teil sind es 2,0 cm. Seitlich verbreitert er sich über die gesamte Länge um etwa 1 cm. Im Vergleich zur Größe 7 und 8 behält die baby-dry Größe 6 stärker die Form, wird jedoch nicht so „luftmatratzenartig“ wie beispielsweise bei den Babydream Windeln Größe 6.

7. Preis-Leistungs-Verhältnis:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Pampers baby-dry Größe 6 ist gut. Sie zählt zu den mittelteuren Windeln. Beim Einkauf kann zwischen verschiedenen Packungsgrößen gewählt werden. Meist kann beim Kauf einer größeren Stückzahl Geld gespart werden.

Fazit:

Die Pampers baby-dry Größe 6 zählt zu den kleineren Größe 6 Windeln. Sie ist 2 cm länger als die baby-dry Größe 5 und 3 cm kürzer als die Größe 7. Sie bietet deutlich weniger Dehnpotenzial als die größeren baby-dry Varianten und ist bis zu einem Umfang von 60,5 cm optimal verwendbar. Das entspricht einem Alter von 5 Jahren.

Die baby-dry Größe 6 bietet eine sehr gute Saugstärke und beste Trockenheitswerte. Die maximale Saugkraft beträgt unter Druckbelastung 350 ml. Diese Menge Flüssigkeit hält die Windel auch dann sicher im Inneren, wenn sich das Kind beispielsweise hinsitzt. Die Trockenheit liegt bis 200 ml im Durchschnitt bei sehr guten 94 %. Auffallend ist auch, dass die baby-dry Größe 6 stärker spannt und die Form behält, als die größeren baby-dry Größen. Etwas negativ fällt die stark durchschwitzende äußere Hülle auf. Auch sind im Test 2 kleine undichte Stellen aufgefallen. Alles in allem ist die Pampers baby-dry Größe 6 aber gut für die Nacht- und Tagversorgung geeignet.

Optisch sieht die Größe 6 sehr schön und kindgerecht aus. Die Windel ist mit großen, beidseitigen Motiven versehen. Sie zählt zu den etwas dünneren Windeln wodurch sie unauffällig zu tragen sind.

Preislich liegt die Größe 6 im mittelteuren Segment und kostet ungefähr genau so viel wie die Größe 7. Das Preis-Leistungs-Verhältnis liegt auf akzeptablem Niveau.

Insgesamt schneidet die Pampers baby-dry Größe 6 mit einem guten Ergebnis ab. Sie erhält in den meisten Testkategorien gute bis sehr gute Testergebnisse, zählt aber zu den kleineren Größe 6 Windeln. Ich kann euch diese Windel empfehlen.

Zurück zur Pampers baby-dry Übersicht

AM1 Pampers baby-dry Größe 6

28,5 Cent p. St.
3.75

Preis-Leistungs-Verhältnis

3.7/5

Design

4.8/5

Beschaffenheit

3.0/5

Größe

2.2/5

Saugstärke und Trockenheit

4.9/5

Pros

  • sehr schöne Motive
  • sehr gute Trockenheit bis 200 ml
  • sehr gute Saugleistung

Cons

  • kurze Größe 6 Windel
  • starker parfümartiger Geruch
  • kurzer Saugkörper
  • sehr kleine Klettverschlüsse

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.