Einzelpack Vorder- und Rückseite der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus

Babylove Größe 6 XXL plus Premium Windeln im Test:

Veröffentlicht von

Die Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus im ausführlichen Test 2019. Die Windel ist laut Packungsangabe für Kinder mit einem Gewicht von 17-32 kg geeignet. Auf der Verpackung wirbt Babylove mit den selben Produkteigenschaften wie bei der normalen Größe 6 XXL. Die Plusgrößen haben laut Packungsaufdruck die gleiche Passform, aber eine stärkere Saugkraft und sollen so ideal für die Nacht sein.

Letztes Update: 09/19

Testbericht: Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus

Ökologische und gesundheitliche Aspekte

Bewertung der Hautverträglichkeit

Design

Optisch sieht die Babylove Größe 6 XXL plus gut aus. Im Vergleich zum letzten Test von Februar 2018 hat sich nichts verändert. Pro Packung sind zwei verschiedene Designvarianten enthalten. Bei Design Nr. 1 sind große Motive auf der Vorder- und Rückseite zu finden. Beim zweiten Design ist leider nur auf der Vorderseite ein Motiv. Die Motive sind insgesamt recht schön und kindgerecht. Die Klettverschlüsse, die Seitenbündchen und das Innenvlies sind weiß. Auf der Vorderseite ist noch eine Größenangabe und das Babylove Markenlogo zu finden.

  • 2 einzelne Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus Vorderseite
  • 2 einzelne Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus Rückseite
  • Vorderseite der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus im Detail
  • Rückseite der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus im Detail

Größe, Ausstattung und Beschaffenheit

Die plus Variante bietet die gleichen Eigenschaften wie die normale Größe 6 XXL. Sie fühlt sich genauso perfekt weich an und hat identisch große Klettverschlüsse. Auch der neuartige Saugkörper und die Verschlusszone sind gleich. Die Windeln unterscheiden sich lediglich in der Dicke und im Trockengewicht. Die XXL plus ist mit durchschnittlich 4,2 mm Dicke, etwa 0,3 mm dicker und mit 40 Gramm etwa 2 Gramm schwerer. Sie ist genauso lang und breit wie die normale Größe 6 XXL und hat ebenso gut dehnbare Bündchen.

  • Länge: 56,0 cm
  • Breite: 24,5 cm
  • optimaler Hüftumfang: 57,0-63,0 cm
  • optimale Körpergröße: ca. 105-129 cm
  • Alter: ca. 4,5-7 Jahre
  • maximaler Hüftumfang: 92,5 cm

Saugstärke und Trockenheit der Babylove Größe 6 XXL plus

In dieser Kategorie sollte laut Packungswerbung ein deutlicher Unterschied der Saugstärke erkennbar sein. Im Testverlauf kann dies nicht bestätigt werden. Die Saugstärke der Babylove Windeln Größe 6 XXL plus liegt wie bei der normalen Größe 6 XXL, bei sehr guten 350 ml. Bei noch größeren Flüssigkeitsmengen ist sie unter Druckbelastung ausgelaufen. Die 350 ml kann die Windel auch unter Belastung sicher im Inneren behalten. Etwas negativ fallen wieder einmal die Trockenheitswerte der Windel auf.

Bei 100 ml Flüssigkeitsstand liegt die Trockenheit bei sehr guten 86 %. Bei150 ml ist die Oberfläche noch zu 82 % trocken. Jedoch ist spätestens ab 200 ml kaum noch ein Fleck trocken. Nur noch 18 % der Oberfläche sind nicht durchnässt. Ab 250 ml bleibt das Innenvlies komplett nass.

  • maximale Saugstärke: 350 ml
  • Trockenheit bis 100 ml: 86 %
  • 150 ml: 82%
  • 200 ml: 18 %
  • 250 ml: 0 %

Trockenheitsdiagramm

Das folgende Diagramm zeigt den Trockenheitsverlauf der Babylove Größe 6 XXL plus im Vergleich zum Durchschnitt aller bisher getesteten, vergleichbaren Windeln.

  • Blaue Linie = Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus
  • Lila Linie = Durchschnitt aller getesteten Windeln

Weitere Auffälligkeiten

Von Anfang an ist eine starke Röhrenbildung festzustellen. Bei viel Flüssigkeit bilden sich im vorderen- und hinteren Bereich stark ausgeprägte „Hügel“. Diese sind noch etwas dicker ausgeprägt als bei der normalen Größe 6 XXL. Dies ist der einzige auffallende Unterschied, denn die barriereartigen „Hügel“ verhindern ein frühzeitiges Auslaufen der Windel. Da diese bei der XXL plus Variante etwas saugkräftiger ausfallen, nimmt die Windel, wenn der mittlere Bereich nichts mehr aufnehmen kann, je nach Liegeposition weitere Flüssigkeit entweder vorn oder hinten auf. Der mittlere Bereich mit den Kanälen bleibt über den gesamten Testverlauf ziemlich dünn. Die Babylove hat eine gute Atmungsaktivität.

Die Bewertung in dieser Kategorie fällt nahezu identisch zur normalen Größe 6 XXL aus. Die zusätzlichen, saugstarken Bereiche vorn und hinten sind nicht in jeder Position optimal hilfreich (z.B. stehend). In liegender Position bieten sie einen Vorteil. Die Dicke des Saugkörpers zum Testende beläuft sich auf 1,5 cm in der Mitte, 2,5 cm im vorderen und 3,0 cm im hinteren Bereich. Die Breite ist nahezu unverändert bei ca. 10,5 cm über die gesamte Länge.

  • Gesamte Innen- und Außenansicht der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus
  • Trockenlage nach dem Test
  • Saugkörper Querschnitt Nahaufnahme nach dem Test
  • Saugkörper Außenansicht nach Test
  • Vorderseite der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus im Detail
  • Einzelpack Vorder- und Rückseite der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus

Testablauf – Saugstärke/Trockenheit (Youtube-Video)

Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Preis-Leistungs-Verhältnis der Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus ist sehr gut. Sie zählt zu den aktuell günstigsten Windeln und bietet für den Preis eine gute Qualität.

Babylove premium Windeln kaufen

Babylove ist eine Eigenmarke von dm und somit nur dort erhältlich. Ihr könnt entweder direkt in einer dm-Filiale einkaufen oder im Onlineshop bestellen.

Alle passenden Alternativen

In den folgenden Rankings findet ihr alle passenden Alternativen zu den Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus.

Fazit

Die Babylove premium Windel Größe 6 XXL plus ist eine der besten Windeln 2020. Die XXL plus Variante der Eigenmarke von dm Drogeriemarkt erreicht in jeder Testkategorie ein gutes bis sehr gutes Ergebnis. Sie ist nahezu identisch zur normalen Größe 6 XXL.

Leider hat sich im Test kein messbarer Mehrwert bemerkbar gemacht. Im Gegenteil, ist die Windel sogar geringfügig dicker, schwerer und bietet etwas weniger Trockenheit bis 200 ml. Einzig die oben genannten etwas saugstärkeren Bereiche im vorderen und hinteren Teil der Windel, bieten vorallem Nachts einen kleinen Vorteil gegenüber der normalen Größe 6 XXL.

Insgesamt schneidet die Babylove Premium Windel Größe 6 XXL plus mit einem sehr guten Gesamtergebnis ab. Sie ist, wie die normale Größe 6 XXL bis auf die Trockenheitswerte durchaus konkurrenzfähig zu den Pampers Windeln und daher auch eine echte Alternative. Wenn die normale Größe nachts auslaufen sollte, kann ein Umstieg auf die XXL plus Windel eine Verbesserung bringen. Ich empfehle euch die Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus daher nur für die Nacht. Tagsüber reicht die normale Größe 6 XXL völlig aus.

Bewertung

Babylove Premium Windeln Größe 6 XXL plus

ca. 19 Cent p. St.
8.4

Preis-Leistungs-Verhältnis

9.4/10

Design

7.4/10

Ausstattung

8.5/10

Beschaffenheit

9.5/10

Größe

6.3/10

Saugstärke und Trockenheit

8.0/10

Pros

  • atmungsaktiv
  • besonders dehnbare Bündchen, mit elastischem Rückenbund
  • besonders dünne Windel
  • besonders günstig
  • besonders saugstark, Saugkörper MIT Kanälen
  • besonders weich und flauschig
  • neutraler Geruch
  • sehr große Klettverschlüsse
  • Windel Testsieger 2020, XXL-Windel
  • OEKO-TEX STANDARD 100 zertifiziert, FSC-Mix, Hautverträglichkeit dermatologisch bestätigt, kein Naturlatex,

Unsere aktuellen Testsieger 2020

Habt ihr Fragen oder Anmerkungen zum Test, oder habt ihr eigene Erfahrungen mit dieser Windel gemacht? Dann lasst uns gerne einen Kommentar da. Wenn euch dieser Beitrag gefallen hat, dann könnt ihr uns über unsere ausgewählten Partnerlinks unterstützen und die Seite weiterempfehlen.

Vielen Dank!

19 Kommentare

  1. Hallo Sabrina, jeder Po ist eben anders 🙂 Bei uns hatte ich schon den Eindruck, vielleicht haben wir aber auch zu spät die Größe gewechselt. Wir hatte mal eine Zeit da ging die Dame voller Eifer auf Klo, zumindest für groß klappte das auch ganz gut. Da es aber mit Pipi nie so richtig klappte war das Interesse irgendwann wieder weg, auch Groß geht seitdem wieder mit in die Windel. Toll hier jemanden zu treffen der ähnliche Problemchen anzugehen hat wie wir. Hast du Lust per Mail oder anderer Platform in Kontakt zu bleiben? Ich möchte ungern die Kommentare hier zuspammen aber würde gerne noch ein paar Erfahrungen mit euch austauschen. Grüße, Mandy

  2. Hallo,

    das die großen Babywindeln wie Pampers 8 oder Babylove 6+ manchmal nicht mehr so optimal für das große Geschäft sind, merke ich bei meiner 7 jährigen Tochter auch. Die bieten leider immer weniger Platz an. Es bleibt zwar immer noch alles in der Pampers, aber in Gegensatz zu früher verteilt sich es viel mehr und sucht sich so den Platz. Wenn meine aber mal etwas mehr als sonst macht, kommt die Pampers dann schon an ihre Grenzen. Da bieten die xs Windeln schon mehr Platz an. Zwar saugen sie auch nicht viel mehr aber die bieten mehr Platz.

    Eine Kategorie für das große Geschäft stelle ich mir nicht so einfach vor. Wie soll sowas aussehen? Da kann man ja nur einen Praxistest machen, wo man vorher verschiedene Test Kategorien definiert. 

    Einfach Marmelade oder so in die Windel kippen macht irgendwie kein Sinn.

    Gruß Sabrina

    1. Hallo Sabrina, gut zu wissen dass wir nicht die Einzigen bei denen auch mal mehr als Pipi in die Windel geht. Schön das die XS-Windeln dass wieder besser mit abdecken, wahrscheinlich sind die großen Pampers & co. schon eher für Urin konzipiert. Es gibt wohl einfach mehr Kids die nur Probleme mit dem Einnässen haben und den Rest schon gut auf Klo schaffen. Mehr Platz trägt halt auch mehr auf unter der Hose. Bevor man über einen wissenschaftlichen Test nachdenkt reicht es erstmal vielleicht schon zu sehen wie die Windel sitzt, an einer Art Puppe. Da würde ich mir schon zutrauen einzuschätzen ob da am Po genug Platz ist fürs Häufli. Wenn man es wirklich wissenschaftlich angehen möchte, kann man die Puppe natürlich auch eine Testmasse in die Windel drücken lassen. Mit einer Art Zahnpastatube mit Schlauch dran oder so. Wie oft passiert groß denn bei euch noch? Gruß Mandy

      1. Hallo Mandy,

        das würde ich jetzt nicht so sagen, dass die großen Pampers nur für Pipi sind. Meine trägt die Pampers 8 seit dem es die auf dem Markt gibt, da war sie 5 Jahre und da hatte das große Geschäft noch Platz genug gehabt. Daher würde ich sagen, dass die Pampers 8 bis zu einem Alter von 5/6 Jahren problemlos für das große Geschäft genutzt werden kann. Ab 6 wurde der Platz dann immer weniger.
        Bis heute macht meine noch regelmäßig klein und groß in die Pampers. Die Toilette wird noch nicht benutzt.

        1. Hallo Sabrina, jeder Po ist eben anders 🙂 Bei uns hatte ich schon den Eindruck, vielleicht haben wir aber auch zu spät die Größe gewechselt. Wir hatte mal eine Zeit da ging die Dame voller Eifer auf Klo, zumindest für groß klappte das auch ganz gut. Da es aber mit Pipi nie so richtig klappte war das Interesse irgendwann wieder weg, auch Groß geht seitdem wieder mit in die Windel. Toll hier jemanden zu treffen der ähnliche Problemchen anzugehen hat wie wir. Hast du Lust per Mail oder anderer Platform in Kontakt zu bleiben? Ich möchte ungern die Kommentare hier zuspammen aber würde gerne noch ein paar Erfahrungen mit euch austauschen. Grüße, Mandy

  3. Hallo Mandy, Die Kiwisto-Windeln sind nicht größer als die Pampers Baby Dry Größe 8 und die Babylove Größe 6+. Diese würde ich nicht empfehlen. Ich werde die Größen zum Vergleich nebeneinander stellen:

    – KIWISTO KIDS GRÖßE 7: Länge: 56 cm, Breite: 22 cm, Idealer Hüftumfang: 57- 67 cm, Hüftumfang maximal: 86,5 cm (bei maximaler Dehnung der Manschetten)

    – PAMPERS BABY DRY GRÖßE 8: Länge: 58,5 cm, Breite 23,0 cm, Idealer Hüftumfang: 58 – 66,5 cm, Hüftumfang maximal: 96 cm (bei maximaler Dehnung der Manschetten)

    – BABYLOVE GRÖßE 6 XXL +: Länge: 56,0 cm, Breite: 24,5 cm, Idealer Hüftumfang: 57,0-63,0 cm, Hüftumfang maximal: 92,5 cm (bei maximaler Dehnung der Manschetten)

    (Die Zahlen sind von dieser Website)

    Vorerst empfehle ich den Umstieg auf medizinische Inkontinenz-Windeln – wie die Abena Abri-Form (Modell S2 vielleicht, das hängt von der Hüftumfang)

  4. Preis-Leistungs-Verhältnis

    10

    Design

    10

    Ausstattung

    10

    Beschaffenheit

    10

    Größe

    5

    Saugstärke und Trockenheit

    9

    Hallo,

    meine Tochter (9) wächst langsam aus den größten Babywindeln (Babylove 6+, Pampers 8) heraus. Wir würden jedoch gern weiter Klebewindeln verwenden, da diese sich (unterwegs) einfacher wechseln lassen und einfach besser dichthalten. Wird es zu solchen Klebewindeln für ältere Kinder Tests geben? (z.B. https://www.kiwisto.de/windeln/windeln-fuer-schulkinder/?p=1&o=2&n=12&f=25) oder andere XS und S Größen der „Erwachsenenwindeln“)

    LG Mandy

    1. Hallo Prinzessinmandy, ja wir möchten zu den XS und S Größen von Erwachsenenwindeln eine eigene Kategorie einführen. Wann genau wir damit beginnen, kann noch nicht genau gesagt werden. Viele Grüße

      1. Preis-Leistungs-Verhältnis

        10

        Design

        10

        Ausstattung

        10

        Beschaffenheit

        10

        Größe

        8

        Saugstärke und Trockenheit

        10

        Toll das ihr da schon eine Kategorie geplant habt. Macht wohl auch Sinn das getrennt von Babywindeln und Pants zu betrachten, für größere Kids müssen die ja nochmal wesentlich mehr aufnehmen können. Ich denke viele Eltern die hier mitlesen würden sich über einen Test freuen, da die Kids ja nicht einfach aufhören einzunässen nur weil die 6+ langsam knapp wird. Pants sind meiner Meinung nach nur was wenn es im Normalfall schon klappt, da sind wir eher in die andere Richtung unterwegs, auch tagsüber geht die Dame kaum mehr auf Klo…

        1. Hallo Mandy,
          von den XS Windeln würde ich dir abraten, sind eigentlich nicht größer als Pampers 8 oder Babylove 6+ und saugen sogar eher weniger auf.
          Wenn die 6+ wirklich schon zu knapp wird dann besser gleich zu Größe S schwenken.
          Ich habe auch 2 Mädels bei denen es eher schlechter als besser wurde.
          Pants sehe ich genauso wie du, nur zur Sicherheit wenn sie eigentlich schon trocken sind.
          Grüße Anna

          1. Hallo Anna,
            dass die XS sogar eher weniger saugen ist ja doof. Aber in den kleinen Größen gibt es ja oft auch nur die geringe Saugstärke. Im Moment gehts schon noch mit den Babylove, aber der nächste Wachstumsschub kommt bestimmt. Wie alt sind deine beiden denn und was benutzt ihr zur Zeit? Mal schauen ob wir die S/XS Windeln dann über die Krankenkasse bekommen, sind ja schon wesentlich teurer. @bw.com Informationen zu dem Thema wären auch super für Familien bei denen es etwas länger dauert.
            Grüße Mandy

          2. Hallo Mandy,
            richtig die XS gibts nur in einer Saugstärke und die sind alle nicht wirklich größer als Gr. 6-8. Erst ab der Gr. S gibt es verschiedene zur Auswahl.
            Meine beiden sind 10 und 12, wir benutzen noch die Babylove 6+, passen zum Glück noch ganz gut, und wenn es von der Saugstärke knapp wird dann lieber einmal mehr wechseln oder noch eine Einlage mit rein.
            Werden bei deiner Tochter die Babylove eher zu klein oder reicht die Saugstärke nicht mehr so richtig?
            Grüße Anna

          3. Hi Anna, wir kommen schon hauptsächlich von der Größe her an die Grenze, sie hat für ihr Alter relativ breite Hüften. Ein bisschen mehr Saugstärke könnte natürlich auch nicht schaden, aber da die Dame eher kleine Mengen aufeinmal einnässt können wir die Babywindeln zumindest gut ausreizen. Öfter Wickeln möchten wir in Zukunft nicht, wird ja immer schwerer dafür einen Platz zu finden. Welche Einlagen nehmt ihr denn? Welche Windeln wollt ihr nehmen wenn die Babylove zu klein werden? Grüße Mandy

          4. Hallo Mandy,
            klar ist öfters wickeln nicht unbedingt zielführend. Wie lange hält denn bei euch eine 6+ im Schnitt bis zum Wechsel?
            Einen Platz zum wickeln finden ist natürlich schwer, aber wir müssen unterwegs eigentlich sehr selten mal wechseln.
            Einlagen nehmen wir hauptsächlich die Strampelpeter Gr. 2
            Wenn die 6+ Babylove zu klein werden dann gehts wohl in Richtung Molicare Maxi Gr. S.
            Grüße Anna

          5. Hallo Anna, wir müssen mittlerweile oft schon nach 3h wechseln, früher sind wir immer gut 4-5h hingekommen. Wer mehr trinkt muss halt auch mehr puschen. Die Strampelpeter werden wir mal probieren, wobei ja so schon nicht viel Platz in der Windel ist. Wir merken dass schon immer wenn Groß mit reingeht, da spannt es dann schon doll und geht in alle Ecken… Gibt es dafür eigentlich eine Kategorie hier, wie gut die Windel für Stuhlgang geeignet ist? Langfristig wird’s wohl die Molicare o.ä. werden. Habt ihr mit der Schon Erfahrungen? LG Mandy

    1. Hallo Benny,

      die Babylove Premium Windeln gibt es seit einiger Zeit in einer neuen Version. Demnächst werden wir die Testberichte zu den Babylove Windeln aktualisieren. Viele Grüße

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.